Eheseelsorge.Net
Der optimistische Ansatz zur Ehe und Familie
Damit
Gutes bleibt 
[home] [Information] [Ehe] [Familie] [        ] [Verschiedenes] [Impressum]

[NEWS]

Mädchen in gewaltbereiten Jugendgruppen

Jugendgewalt ist vor allem die Gewalt von Jungen und jungen Männern. In den letzten Jahren sind jedoch auch gewaltausübende Mädchen und junge Frauen in die Schlagzeilen der Tagespresse geraten. Die Ergebnisse des DJI-Projekts "Mädchen und Gewalt: Eine Untersuchung zum jugendgruppentypischen Umgang mit Gewalt" belegen, daß weibliche Jugendliche in gewaltbereiten Cliquen nicht nur randständige Positionen einnehmen. Sie befürworten gewaltsame Auseinandersetzungen, bevorzugen selbst körperliche statt verbale Formen der Konfliktlösung, erhalten in ihren Cliquen Anerkennung für Gewaltbereitschaft und Gewaltausübung und fördern ein gewalt-orientiertes Gruppenklima. Diese Forschungsbefunde sprechen dafür, daß der nicht nur indirekt, sondern auch direkt gewaltverstärkende Einfluß von Mädchen in der gewaltpräventiven Arbeit mit Jugendgruppen nicht länger vernachlässigt werden darf. Die Projektergebnisse bieten darüber hinaus Anhaltspunkte dafür, wie weibliche Jugendliche in gewaltpräventiven Konzepten der Jugendhilfe berücksichtigt werden können.

Susanne Lang/Wolfgang Mack/Christian Reutlinger/Franziska Wächter Wissenschaftliche Begleitung von "E & C" Sozialräumliche Vernetzung in städtischen Armutsquartieren - erste Erfahrungen und Herausforderungen

Quelle:
DJI-Bulletin 4/2001

 

Info:
Das Bulletin kann kostenlos bezogen werden: Stephanie Vontz (E-Mail: vontz@dji.de)

    

(c) eheseelsorge.net, 2000-2008