Eheseelsorge.Net
Der optimistische Ansatz zur Ehe und Familie
Damit
Gutes bleibt 
[home] [Information] [Ehe] [Familie] [        ] [Verschiedenes] [Impressum]

[NEWS]

Familiäre Probleme nicht unter den Teppich kehren

Die Mehrheit der Deutschen will einer Umfrage zufolge familiäre Probleme nicht unter den Teppich kehren. 78 Prozent der Befragten wünschten sich Offenheit, teilte die Zeitschrift «Elle» das Ergebnis einer repräsentativen Studie in München mit.

Dennoch können sich 41 Prozent vorstellen, dass auch in ihrer Familie Konflikte totgeschwiegen werden. 65 Prozent hätten sich bereits intensiv mit ihren Familien auseinander gesetzt. Jeder Vierte hat schon leidvolle Erfahrungen mit Familiengeheimnissen gemacht.

Fast zwei Drittel der Befragten sehen die meisten Probleme in der Gegenwart, nicht der Familiengeschichte - etwa, wenn Geschwister miteinander konkurrieren oder Eltern zu ehrgeizige Erwartungen haben. Außerdem glaubte eine Mehrheit (59 Prozent), dass Familienprobleme oft über Generationen weitergereicht werden.

 

Quelle: dpa, Meldung vom 18.04.2002
 

    

(c) eheseelsorge.net, 2000-2008