Eheseelsorge.Net
Der optimistische Ansatz zur Ehe und Familie
Damit
Gutes bleibt 
[home] [Information] [Ehe] [Familie] [        ] [Verschiedenes] [Impressum]

[NEWS]

80 % aller Kinder leben bei ihren Eltern 

Wie das Statistische Bundesamt zum "Internationalen Tag der Familie" am 15. Mai 2002 mitteilt, lebten im April 2001 15,1 Mill. Kinder bei ihren Eltern bzw. einem Elternteil. Davon wurden 12,2 Mill. Kinder (81 %) bei ihren verheirateten Eltern gross. 2,1 Mill. Kinder (14 %) lebten bei allein erziehenden Muettern oder Vaetern und 820 000 Kinder unter 18 Jahren (5 %) wurden von Lebensgemeinschaften versorgt. Das zeigen die Ergebnisse des Mikrozensus, der groessten jaehrlichen Haushaltsbefragung in Europa.

Nur knapp ein Viertel (24 %) der minderjaehrigen Kinder lebte im April 2001 ohne weitere Geschwister im Haushalt, d.h. ohne mindestens eine minder- oder volljaehrige Schwester bzw. einen minder- oder volljaehrigen Bruder. Etwa die Haelfte (47 %) aller Kinder wohnte zu diesem Zeitpunkt mit einem Bruder oder einer Schwester zusammen. 20 % der in Deutschland lebenden Kinder hatten zwei Geschwister und 9 % der Minderjaehrigen teilten sich den Haushalt mit mindestens drei Bruedern oder Schwestern.

Minderjaehrige Kinder mit Geschwistern im Haushalt wachsen vor allem bei Ehepaaren auf. Im April 2001 wohnten in Deutschland durchschnittlich 80 % dieser Kinder mit Geschwistern zusammen. Zum gleichen Zeitpunkt wurden 60 % der Kinder bei allein erziehenden Elternteilen mit Geschwistern gross. Am seltensten hatten die Kinder bei Lebensgemeinschaften Geschwister. Nur gut jedes zweite minderjaehrige Kind (54 %) lebte dort mit Geschwistern zusammen.

Detaillierte Ergebnisse des Mikrozensus 2001 enthaelt die Broschuere "Leben und Arbeiten in Deutschland - Ergebnisse des Mikrozensus 2001", die auch im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter 

http://www.destatis.de/presse/deutsch/pk/2002/mikrozensus200 1b.htm

kostenlos abrufbar ist.

 

    

(c) eheseelsorge.net, 2000-2008